Wie kann ich testen, ob mein Kind Drogen zu sich nimmt?

Wie nützlich war diese Seite?
3.2 Sterne bei 6 Stimmen

Diese Frage taucht spätestens dann auf, wenn merkwürdige Dinge gefunden werden. Sei es eine Tablette in der Hosentasche Ihres Kindes, oder ein paar grüne (riechende) Bröckchen. Was unternehmen Sie nun am besten, ohne eine Diskussion mit Ihrem Kind hervorzurufen? Nehmen Sie eine Analyse der Substanz vor? Oder konfrontieren Sie Ihr Kind direkt mit Ihrem Fund? Empfehlenswert in diesem Bereich ist in jedem Fall der Wischtest, wenn Sie im Vorfeld „heimlich“ einen Test durchführen möchten.

Raucht mein Kind?

Durch neue Urintests lässt sich der Konsum von Zigaretten der eigenen Kinder feststellen und entlarvt Raucher zweifelsfrei. Nichts wünschen Eltern sich mehr, als dass ihre Kinder auf den Konsum von Zigaretten und Alkohol verzichten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll entsprechende Drogentests mit den Kindern durchzuführen, um sie vor einer eventuellen Abhängigkeit zu bewahren.
 

Handy vom Kind kontrollieren

Aufschluss über die Aktivitäten Ihres Kindes gibt oftmals auch das Handy. In den Chatverläufen der Kinder können Sie meist herauslesen, ob Ihr Kind sich zum Drogenkonsum verabredet hat.

Funktionsweise eines Wischtestes

Bei einem Wischtest wird ein präpariertes Blättchen über eine Hautpartie oder ein berührtes Objekt gezogen. Ist in der Probe eine der genannten Substanzen vorhanden, folgt ein roter Strich auf dem Streifen und besagt ein positives Ergebnis. Innerhalb von wenigen Minuten erkennen Sie die Einnahmen von verschiedenen Stoffgruppen, wie z.B. Kokain, Opiate oder auch Amphetamine. Einem Toxikologen zufolge kann damit definitiv nachgewiesen werden, ob innerhalb der letzten Stunden Drogen konsumiert wurden, jedoch bietet es Eltern in jedem Fall ein vorrangiges Ergebnis, nach welchem entsprechend gehandelt werden kann / muss. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass der Test auch mal negative Ergebnisse liefern kann, sofern nur ein geringer Konsum vollzogen wurde.

In gewissen Fällen auch falsche Ergebnisse möglich

Wenn Ihr Kind am Tag des Testes beispielsweise morgens Mohnbrötchen gegessen haben sollte, kann das Ergebnis positiv auf Kokain ausfallen.
Achten Sie im Vorfeld also stets auf etwaige Änderungen/Angewohnheiten Ihres Kindes. Befürwortet sich jedoch Ihr Verdacht und der Draht zu Ihrem Kind ist noch in bester Ordnung, sollte der gemeinsame Weg zu einer Drogen- und Suchtberatung in jedem Fall immer eine Option sein.

Ein Schweißtest geht nach einem bio-analytischen Verfahren vor, welches man auch als Immunassay bezeichnet. Die Färbung des Teststreifens entsteht durch Antikörper, die sich auf dem Wischtest befinden und beim Kontakt mit den jeweiligen Substanzen reagieren. In der Fachwelt wird dieses Prinzip unter anderem auch als Schlüssel-Schloss-Prinzip bezeichnet.

Literatur - Buchempfehlungen