Nikotinkonsum Zuhause gestatten?

In einem Haushalt mit Kindern sollten Drogen in jedem Fall tabu sein. Vor allem für rauchende Eltern kann das zum Problem werden. Hilfreich ist es, sich als Eltern oder anderes Haushaltsmitglied zum Rauchen zurückziehen oder die Wohnung am besten ganz zu verlassen. Aschenbecher im zugänglichen Bereich für Kinder sollten stets geleert sein. Laut einer Expertin der Kinder- und Jugendpsychiatrie sollten zudem ernsthafte Versuche der Eltern, mit dem Rauchen aufzuhören, für Kinder deutlich bemerkbar gemacht werden, da so erkennbar wird, dass Sie unter ihrer Sucht leiden.

Erläutern Sie Ihre Sucht-Problematik

Strikte Verbote bezüglich des Rauchens haben leider oftmals eine entgegengesetzte Wirkung. Eine Kinder- und Jugendpsychiaterin rät aber dringend dazu, konsequent gegenüber Jugendlichen hinsichtlich des Drogenkonsums zu sein. Das sei zwar anstrengend, lohne sich aber. Laut ihrer Einschätzung haben Jugendliche, die bis zu ihrem 16./17. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen angefangen haben, gute Chancen, auch später als Nichtraucher zu leben. Auch hier könne es den Eltern helfen, ihr Bedauern darüber zum Ausdruck bringen, überhaupt mit dem Rauchen angefangen zu haben. Manchmal können rauchende Jugendliche durch solche Gespräche sogar zum Aufhören bewegt werden.

Hilfe bei der Rauchentwöhnung

Endlich Nichtraucher, der Bestseller von Allen Carr

Dieses Buch ist weltweit das erfolgreichste Hilfsmittel, um von der Zigarette los zu kommen. Dieses Buch konnte bereits tausenden Menschen helfen.

Magnet zur Rauchentwöhnung

Rauchentwöhnung auf natürliche Weise – frei von künstlichen und schädlichen Stoffen. Einfache Rauchentwöhnung durch Stimulation.

Literatur - Buchempfehlungen