Oberflächen und Schweiß auf Drogen testen

Für einen heimlich und unbemerkt durchgeführten Drogentest, ist der Wischtest der Klassiker an Möglichkeiten schlechthin. Die Gründe dafür liegen klar auf der Hand, denn bei diesem Test muss der Proband / Testperson selbst nicht anwesend sein. Es reicht eine Wischprobe beispielsweise vom Lenkrand des vorher genutzten Fahrzeugs oder auch einfach nur “ein Wisch” über die Computertastatur, Tablet oder Handy der zu testenden Person.

Was ist, wenn sich eine Person weigert, einen Drogentest in Form eines Urin- oder Speicheltests durchzuführen? Da der menschliche Körper neben den genannten Körperflüssigkeiten auch Schweiß ausstößt, kann auch hier nach Drogenrückständen gesucht werden. Dies kann man durch einen Wischtest für Drogen machen.

Ein überzeugende Argument für die Anwendung eines Drogenwischtests, ist die einfache Handhabung und die diskrete Probenentnahme, ohne das der Proband selbst zur Entnahme der Probe anwesend sein müsste.


Drogenwischtests erkennen Drogenrückstände

An allen Gegenständen und Oberflächen, mit denen man in Berührung kommt, können Drogenabbaustoffe haften, die in allen , bleiben. Allerdings reicht eine Berührung nicht immer aus, um genug verwertbares Material für einen Drogentest zu erhalten. Deshalb empfiehlt es sich, das mitgelieferte Drogenwischtuch an häufig verwendeten Oberflächen oder Gegenständen einzusetzen, an denen garantiert Schweiß haftet. Zu solchen Flächen zählt die Computertastatur, das Handy oder das Autolenkrad, wie es die Polizei häufig bei Grenzkontrollen durchführt.

[produktauswahl title=”Drogenwischtest für Oberflächenanalyse kaufen”]

Was kann ein Drogenwischtest?

Mit dem Drogenwischtest können Drogenabbaustoffe in den Schweißrückständen auf Oberflächen nachweisen oder auch feststellen, ob es sich bei unbekannten Substanzen, um Drogen handelt und wenn ja, welche es sind. Mit dem Wischtest für den Drogennachweis, können Sie den Verdacht auf Drogenkonsum schnell und unbemerkt erhärten oder bestenfalls entkräften. Dadurch können Sie selbst Tage nach Abwesenheit der Person noch erkennen, ob Drogen konsumiert wurden.

Wie kann ich heimlich einen Drogentest machen?

Drogenwischtests eignen sich am besten dazu unauffällig und absolut unbemerkt einen Drogentest durchzuführen. Vielleicht möchten Sie erst auf Nummer sicher gehen, bevor Sie die Betroffene Person auf ihren Drogenkonsum ansprechen. In diesem Fall können Sie mit einem Drogenwischtest zum Beispiel die Computertastatur oder das Smartphone der betroffenen Person abwischen und erhalten innerhalb weniger Minuten ein zuverlässiges Testergebnis und erfahren ob sowie welche Drogenarten konsumiert wurden.

Der Drogenwischtest ist die einzige Testmethode um unbemerkt ein zuverlässiges Testergebnis für einen heimlich durchgeführten Drogentest zu erhalten. Gewissheit bei den Drogenwischtests ist in jedem Fall garantiert.

Wie finde ich heraus, um welche Droge es sich handelt?

Wie bereits beschrieben, können Sie selbst unbekannte Substanzen auf Ihre Zusammensetzung untersuchen. Das bedeutet, dass bei Berührung mit dem Drogenwischtest eine Reaktion ausgelöst wird und durch einen Teststreifen dargestellt wird, um welche Droge es sich handelt, wenn es sich bei dieser Substanz wirklich um ein Rauschmittel handelt. Manchmal ist der Verdacht auch unberechtigt und man hält irgendwelche Rückstände für eine illegale Substanz. Bevor Sie unnötigen Streit durch einen unbegründeten Verdacht hervorrufen, können Sie sich selbst Gewissheit verschaffen und mit dem Wischtuch aus dem Drogentest herausfinden, ob Ihre Befürchtungen gerechtfertigt sind.

Nach oben