Cannabis: Wie gesund ist Cannabidiol (CBD)?

28.05.2019

Cannabis: Wie gesund ist Cannabidiol (CBD)?

Cannabis sollte vermutlich jedem ein Begriff sein, denn die meisten kennen diese Hanfpflanze und partizipieren von dem THC-Gehalt (Tetrahydrocannabidiol), um davon „high“ zu werden. Im Regelfall werden sich dann sogenannte „Joints“ (Cannabis mit Tabak in Form von einer Zigarette) gedreht, oder sogar in Gebäcken (Kuchen, Keksen und weiteren Leckereien) untergemischt. Die gängige Form jedoch stellt der klassische Joint dar. In den Niederlanden ist das konsumieren von Cannabis sogar legal und wird in vielen Coffeeshops angeboten.

Heute möchten wir uns jedoch nicht auf das Cannabis und den THC Gehalt festlegen, sondern fokussieren uns stattdessen auf den CBD Wert (Cannabidiol), welcher gerade in der gesamten Medizin stark umworben wird und sehr vielversprechende Ergebnisse liefert. Das CBD Cannabis wird in den meisten Fällen als Öl vertrieben, welches mindestens 5 % bis hin zu 25 % CBD aufweist. Um ein sehr hochwertiges Produkt zu erwerben, können wir das Cannabidiol von Bioprophyl Wärmstens empfehlen, denn dies stellt ein sehr natürliches Hanfsamenöl dar, welches einen außergewöhnlichen hohen Reinheitsgrad (nämlich 99,5 %) aufweist! Zudem ist dieses Produkt frei von jeglichen Zusatzstoffen und selbst für Veganer perfekt geeignet, denn dies ist zu 100 % pflanzlich. Die dort angepriesene Flasche beinhaltet 10 ml, welches genau 200 Tropfen dieses sehr hochwertigen CBD Hanfsamenöles entspricht.

Cannabis: weitere Fakten hinsichtlich Cannabidiol (CBD)

Zudem möchten wir auf ein sehr gutes YouTube Video von dem Bayerischen Rundfunk hinweisen, denn dieser Sender konnte mit diesem Videomaterial sehr interessante Fakten rund um das Thema Cannabidiol zurücklassen. Das Schöne an solchen Produkten ist, dass diese im Regelfall frei von jeglichen THC Stoffen sind, welche unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Sozusagen muss sich bei diesem CBD Öl niemand Sorgen über eine Rechtswidrigkeit machen.

Martin Winkler über CBD-Öl

Das CBD Öl bringt sehr viele positive Eigenschaften mit sich, welche wir in diesem Videomaterial von Martin Winkler repräsentieren möchten. Gemeinsam mit Dr. Martina Weber werden auf sämtliche Merkmale des hochwertigen Öles hingewiesen und zudem wurden weitere Fakten erklärt. Ergänzend verdeutlichen die Sprecher, worauf es beim Kauf ankommt und worauf unbedingt zu achten ist.

Des Weiteren werden die verschiedenen Konzentrationsstufe vom CBD Öl vorgestellt und zuzüglich erfolgt ein sehr detaillierter Vergleich zwischen diesem Öl und THC. Auch werden nützliche Hinweise bezüglich Geschmack, Verzehrempfehlung und des Preises zurückgelassen.

CBD-Öl: Hanf heilt | Selbstversuch & Erfahrungsbericht

Außerdem möchten wir ein zusätzliches Video bereitstellen, welches beweist, dass Hanf heilen kann. Auch hier konnte der Sprecher einen sehr tollen Selbstversuch durchführen und diese mit einem sehr detaillierten Erfahrungsbericht kundtun. Zuzüglich werden nützliche Tipps und Tricks bezüglich Verzehrempfehlung ausgesprochen. Ebenso wird erneut darauf hingewiesen, dass die CBD Öle nicht mit dem klassischen THC verwechselt werden sollten, denn diese Öle sind frei von sämtlichen Rauschgiften.

Ergänzende Fakten auf bioprophyl.de

Da dies alles eine sehr spannende Angelegenheit darstellt, möchten wir erneut mit Nachdruck auf die Webseite von bioprophyl.de verweisen, welche unserer Meinung nach eine ideale Anlaufstelle darstellt, um sich über dieses komplette Themengebiet sehr detailliert zu informieren. Dort wird nämlich unter anderem der Vergleich zwischen Rauschhanf und Nutzhanf kundgetan.

Zudem werden sämtliche Inhaltsstoffe des Nahrungsergänzungsmittels aufgeschlüsselt, sodass alle Stoffe dieses CBD Öles in aller Ruhe nachgelesen werden können.

Sehr gern stehen auch wir vom Drogentest über unser Kontaktformular für weitere Fragen bereit.